Skip to main content

Placebo 2.0 – Die Macht der Erwartung

Wieso nützen Operationen, die gar nicht durchgeführt wurden? Wieso helfen große, bunte Pillen mehr als andere? Was bedeutet das für Ärztinnen und Apotheker? "Placebo 2.0" ist ein Standardwerk, das das Thema Placebo aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet. Ulrike Bingel, Manfred Schedlowski und Helga Kessler illustrieren darin, wie die Medizin die Erwartung von PatientInnen zu deren Wohl nutzen kann. Dabei eröffnet das Buch ganz neue Horizonte, denn es umfasst nicht nur die klinische Placeboforschung, sondern untersucht auch Placeboeffekte im Alltag, zum Beispiel im Marketing, in der Kunst und im Sport.

Mit einem Vorwort von Dr. Eckart von Hirschhausen.

"Placebo 2.0" ist erschienen im Verlag Rüffer und Rub.

  • Aufrufe: 186